Das Arbeitstier im Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Halle-Passendorf: Löschgruppenfahrzeug LF 8/6. Dieser 9,5 Tonnen schwere Lkw ist grundsätzlich für den ersten Abmarsch direkt nach der Alarmierung vorgesehen. Das LF kann eine komplette Löschgruppe bestehend aus insgesamt neun Kameradinnen und Kameraden zur Einsatzstelle bringen.

Geführt wird die Mannschaft mindestens von einem ausgebildeten Gruppenführer. Sollte die Einsatzstärke durch das Nachrücken des MTF deutlich ansteigen, kann in aller Regel auf einen Zugführer zurückgegriffen werden, der im Bedarfsfall die Einsatzleitung übernimmt.

Das LF 8/6 ist im Mannschaftsraum mit zwei, entgegengesetzt der Fahrtrichtung angebrachten, Atemschutzgeräten für den Angriffstrupp ausgerüstet. Die Geräte sind in die Sitze integriert. Bereits auf der Anfahrt können sich so die Einsatzkräfte für ihre spätere Aufgabe ausrüsten.In Griffnähe zu den speziellen Sitzen sind unter anderem Leinen und Fluchthauben für die Menschenrettung aus verqualmten Gebäuden oder Wohnungen gelagert. Zudem kann sich der Angriffstrupp, so die genaue Bezeichnung, auch direkt mit Handsprechfunkgeräten und tragbaren Scheinwerfern ausrüsten.

Im Aufbau werden zwei weitere umluftunabhängige Atemschutzgeräte mitgeführt, die an der Einsatzstelle umgehend vom Reserve- und Rettungstrupp angelegt werden. Dieser steht dann für den Fall in Bereitschaft, dass dem vorgehenden Angriffstrupp auf seinem Weg zum Einsatzort oder während der Brandbelämpfung bzw. Menschenrettung etwas zustößt.

 

   
Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Halle-Passendorf. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Freiwillige Feuerwehr Halle-Passendorf
© webmaster FF Halle-Passendorf