Auf der linken Seite des Fahrzeugaufbaus befinden sich in erster Linie Schläuche und Armaturen für die Wasserförderung. Zudem ist dort ein Schere/Spreizer Aggregat oder eine Tragkraftsrpitze TS 8 untergebracht, mit der im Bedarfsfall aus Seen oder Flüssen Wasser Gefördert werden kann.  Je nach geschehen wird dies von den Kameraden ausgewechselt.  Diese Pumpe leistet im Idealfall 800 Liter in der Minute. Das Fahrzeug verfügt jedoch auch über eine im Heck fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe, die über den Fahrzeugmotor angetrieben wird. In der linken Aufbauhälfte sind zudem Reserveflaschen für die Atemschutzgeräte verstaut.  Dort wird auch ein Kleinlöschgerät für Entstehungsbrände und ein Pulverlöscher gelagert. Weitere Ausrüstungsgegenstände, wie Äxte, Schachthaken, ein Notfallkoffer oder aber eine Schuttmulde runden die Beladung ab.

 

 

   
Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Halle-Passendorf. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Freiwillige Feuerwehr Halle-Passendorf
© webmaster FF Halle-Passendorf